Umgebung

Die Ferienhäuser liegen beide im idyllischen Ferienhausgebiet Wolfshagens. Besonders für aktive Wanderfreunde, Radler und Naturgenießer ist der kleine Ort zwischen den zwei Talsperren ein Geheimtipp. Lassen Sie sich von der Natur verzaubern und genießen Sie die Ruhe.
Hier finden Sie einige Highlights und Dinge aus der Umgebung.

Goslar

Goslar, die tausendjährige Kaiserstadt am Harz, lädt ein zu einer erlebnisreichen Zeitreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Wo einst Kaiser und Könige regierten, finden Besucher heute eine lebhafte Stadt mit malerischen Gassen und Plätzen zum Bummeln, Verweilen, Shoppen, Genießen und Entspannen.

Die besondere Atmosphäre Goslars, die Mischung aus Tradition, Geschichte und Moderne, wird bei einem Streifzug durch die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Altstadt deutlich. Neben imposanten Bauwerken verschiedenster Epochen, Kirchen und Fachwerkhäusern finden sich Objekte zeitgenössischer Künstler aus der ganzen Welt. Historische Gebäude, wie das Große Heilige Kreuz, bieten heute Kunsthandwerkern Raum für kreative Arbeiten.
Für mehr hier klicken

Die Region Goslar ist ein Radrouten-Paradies. Mit derzeit 77 Radrouten steht Freizeitsportlern und Aktivurlaubern vor Ort ein großes und sehr abwechslungsreiches Angebot zur Auswahl. Insgesamt führen 25 Radtouren, 43 MTB-Touren und 9 Rennradtouren durch die Region Goslar und laden zum Erkunden ein. Mehr dazu hier.

gassengosöar
goslarmarktplatz
mountainbike-touren-rund-um-goslar
radgoslar

Wölfi Bad Wolfshagen

wölfibad

Das Waldfreibad in Wolfshagen im Harz liegt idyllisch am Anfang  eines Tales am Waldrand. Die  Anlage bietet  mit seiner 15000 qm  großen Fläche, Freizeit und Erholung  für Groß und Klein.
Das Bad ist über den Campingplatz vom Ferienhausgebiet aus zu erreichen. Mehr Infos hier

Diabas Steinbruch Wolfshagen

Ein herausragendes Beispiel für erfolgreiche Rekultivierung!

Die Stilllegung des Harzer Diabas-Steinbruches erfolgte im Jahr 1987 nach über 100-jähriger Betriebsgeschichte. Zwei Jahre später wurden auch die Renaturierungsarbeiten beendet. Seither wird der 25 ha große Steinbruch einer weitestgehend ungestörten natürlichen Entwicklung überlassen und ist heute als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Bereits vor der Stilllegung wurde mit der Ansiedlung stark gefährdeter Arten wie der Geburtshelferkröte und des Uhus das hohe ökologische Potenzial des Sekundärlebensraumes deutlich.

Sie können von zwei Aussichtspunkten aus, den schönen Steinbruch sehen und die Natur bei einem Picknick genießen.

diabas steinbruch
Bildschirmfoto 2017-10-20 um 15.16.52

Radfahren? Wandern? Tretbootfahren? Los zur Innerste-Talsperre!

Eine Bank für Besucher auf der Staumauer der Innersten Talsperre im Harz bei Wolfshagen (Kreis Goslar), aufgenommen am Montag (02.06.2008). Foto: Frank May +++(c) dpa - Report+++
radfahrer

Der Stausee ist ein Paradies für Angler und Wassersportler, Motorboote sind allerdings verboten. Auch ist er ein Paradies für Wanderer, Spaziergänger und Rad-/Inlineskatesfahrer. Der gesamte Stausee ist per pedes zu umrunden und bietet dabei herrliche Ausblicke. Und er beherbergt auch noch den Berghof am See, ein kleines Hotel mit ambitionierter Lage und einem Cafe und Restaurant mit Seeterrasse. Der ideale Ort für einen Wassersporturlaub oder einfach nur als Einkehr nach einer ausgiebigen Wanderung oder Radtour.

Auf der Wasseroberfläche ist das Oberteil des Überlaufturmes zu sehen, der wenn erforderlich, mehr als 125 cbm/s Wasser abführen kann. Das ist genug, um auch bei Hochwasser immer Sicherheit vor einer Überflutung zu haben.